anzeigen
PITXURA Photobox
Blues Rhede
Café Kamps
Schmetterling Reisebüro Marlis Buss
Rheder Stadtgespräch
Fotografen gesucht
Restaurant Rhee-Tonai

Breitbandausbau in Raesfelds Außenbereich rückt näher

Der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (Mitte) überreicht den Förderbescheid an den Ersten Beigeordneten Martin Tesing (2. v links) und Daniel Knufmann (4. v. links) von der Gemeinde Raesfeld. Zu den ersten Gratulanten gehörten die Bundestagsabgeordneten Johannes Röring und Ursula Schulte. (Foto: BMVI)

Der Erste Beigeordnete Martin Tesing und Daniel Knufmann von der Gemeinde Raesfeld waren jetzt auf Einladung des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt in Berlin, um den Förderbescheid für den Breitbandausbau in Raesfelds Außenbereichen entgegenzunehmen.

Bereits im Oktober vergangenen Jahres hatte die Verwaltung auf Beschluss des Rates den Antrag auf Bundesförderung gestellt. Dies ist der Startschuss um alle 541 Haushalte im Außenbereich mit schnellem Internet zu versorgen. „Es freut mich besonders, dass wir damit als erste Kommune im Kreis Borken eine 100-prozentige Versorgung mit Glasfaser bis ins Haus anbieten können“, so Martin Tesing. „Dies ist für uns der Startschuss den Ausbau mit einer öffentlichen Ausschreibung einzuleiten“, ergänzt Daniel Knufmann.

Nach den Planungen der Verwaltung ist vorgesehen, dass die ersten Bauarbeiten noch in diesem Jahr beginnen. Ziel ist es, den Ausbau bis Ende 2018 abzuschließen, so dass dann alle Haushalte in Raesfeld über schnelles Internet verfügen können. Die betroffenen Haushalte im Außenbereich werden im Laufe des Jahres von der Gemeindeverwaltung über das weitere Vorgehen informiert.

anzeigen
anzeigen
anzeigen